Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Danksagung an Mad Feeet
Mo Sep 24, 2018 9:40 pm von Curadhan

» Berichte über Catherby von Lord of Gold
Mi Jun 04, 2014 10:22 pm von Odysseus8

» Forum RPG, das 3.
Sa Jan 07, 2012 6:12 pm von Artemis

» die wichtigste Umfrage gleich nach der letzten
So Jan 01, 2012 1:43 pm von Artemis

» Verabschiedung
Fr Aug 19, 2011 7:02 pm von Legendir

» Der Untergang Kandarins
Sa Aug 13, 2011 1:47 pm von nordwind-freak875

» Einleitung
Do Aug 11, 2011 10:31 pm von nordwind-freak875

» Der Untergang Kandarins(Kommentare)
Do Aug 11, 2011 7:01 pm von nordwind-freak875

» Kommentare, Wünsche und Anregungen
Do Aug 11, 2011 1:48 pm von Artemis


Die Geschichte des Ritters

Nach unten

Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Eras Scharzpfote am Do Mai 12, 2011 1:57 pm

______________________________________________
Einzt ein mal lebte ein Mann,
er war kein Adelsmann und auch kein Reicher,
doch für das Volk tat er was er kann,
Ein Harter kern doch ein Herz aus Gold.
Sein Genius war so scharf wie sein Schwert,
bezwang jede Bestie selbst in der tiefsten Schlucht,
trieb jeden Bösewicht in die Flucht.
Des anderen Leben mehr als das eigene Wert.

Sein Ruhm wuchs unendlich,
dies fand somanch ein König bedenklich,
nicht der Eine sonder der Herrn allein
sollen in den Herzen ihres Volkes sein.

Sie tobten und und wüteten fürchterlich,
beschimpften ihn als verräter,
'gar als Bösewicht
und wünschten ihn sich in den Aether.
Für sie, sollte sein Leben enden und das schnell,
sterben sollte er! Auf der Stell!
doch war es immer knapp,
er währte jeden anschlag ab.

Sein Leben in Ehre fuhr fort,
eine kleine Schar folgte ihm an jeden Ort.
Sie alle waren gerüstet wie eine Armee,
ihre Rüstungen selbst, weiß wie Schnee.
Der Held führte ein Schwert dessen Klinge so lang,
den Bösen wurde allein vom hinsehen Bang.
Im Getummel er kämpfte wie Wild,
war des Volkes erster Schild.

Nun kames so dann,
das sie Schar kam an,
in einem Lande so dunkel
wie von Schatten bedekt...
______________________________________________________


Zuletzt von Keal Tasan am Do Mai 12, 2011 8:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Eras Scharzpfote am Do Mai 12, 2011 2:20 pm

______________________________________________________

Das Land war im Schatten
und der Schatten selbst das Land.
Die Gruppe wollte es Heilen,
doch müssen sie verweilen.
Das Lande selbst,
die Schatten sie drohen.
Es schein sich alles, gegen sie verschworen.

aus der Dunkelheit sie kamen,
die Schatten so düster
man konnte sie nicht einmahl mehr warnen,
da fielen sie über die Gruppe her.
Sie kämpften wie wild,
doch trafen sie nicht.
Sie fielen alle...
auch der Held er fiel... doch starb er nicht.
er ging aufs knie.... voll Wut entbrannt,
nun sein lezter Versuch... zuretten dies Land.

Ein leztes mahl stand er, mit erhobenem Schwert
die Schatten lachten
So riefer hinaus: "Saradomin... gib mir Kraft!"
doch die Schatten wichen nicht.
Sie kamen näher... zeit verstrich
doch plötzlich der Held fing an zu leuchten, zu Strahlen!
Aus seinem innersten das Licht!
Die Schatten und er versanken im Licht,
die Dunkelheit mit...

So endete das Leben,
das es ermöglicht neues zu gründen.
wer kann schon wissen
wie die Götter das Schiksal weben...
__________________________________________________________


Zuletzt von Keal Tasan am Do Mai 12, 2011 9:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Eras Scharzpfote am Do Mai 12, 2011 8:35 pm

__________________________________________________________

Jahrunderte verstrichen
Die errinerungen an den Helden verblichen
und die einzige errinerung an seine Tat,
ein Ritter orden wart.

In Weiß gerüstet
das Licht als Herr'n
sind sie es nun,
die dem Bösen den Weg verspärren.

Doch muss man nun um zu erklären das Geschehen,
von jetzt an, in die Vergangenheit gehen...

Das Land ohne Herr'n geplagt von Leid,
ein Heer kommt aus dem Osten so weit,
in der Menschen Augen dunkler Brut,
getrieben nur von blutiger Wut.

Doch dies Heer war ein Volk das trank gerne Blut,
doch kannte ihr Herr keine Wut.
Er war in Sorge um das leben seiner leute,
auf dieser Welt sind sie in gefahr, noch Heute.

Visoul, in den augen der meisten nur Vampiere,
und mancheiner hielt sie für Tiere.
Doch waren sie nur auf der Flucht vür Drakan,
der sie wollte machen zu Sklaven in seinem Wahn.

Sie nahmen das Land,
die Geschicht ist bekannt
doch die Wahrheit nur einen quält...
Die Wahrheit wurde nochnie erzählt...
__________________________________________________________
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Eras Scharzpfote am Do Mai 12, 2011 8:57 pm

__________________________________________________________

Die Menschen waren besorgt,
Der Herr der Neuen war nun der Lord.
Doch keiner von ihnen verstand sein Wort,
und so, der Held erschien und sprach mit dem Lord.

Der Held verstand sein Wort
doch die Menschen wünschten ihn sich Fort.
Der Held traf auf den Glad
er formiert um sich einen weißen Rat.
Aus Rittern bestand er die wollten retten das Land.
auch dieser Teil der Geschichte ist bekannt.

Keron, der Lord von Blut verrante sich im Wahn
bald zur unterdrückung wurde sein Clan.
so schloss sich den Weißen an der Held
um zuziehen gegen Keron aufs Feld.

Eldon der Dämon aus alter Geschicht,
vernebelte die Gedanken des armen Keron,
nur er war der wahre Bösewicht,
doch die Ritter empfanden nur Hon.

So kam es zu Schlacht
doch Glad er lacht,
das Heer des Lords erschien nicht,
Allein stand dar Eldon, der Bösewicht
und musste sich ziehen zurück.
So blieb jeder der Ritter an einem Stück.

in den Augen der Menschen ward gerettet das Land
doch so fast ein ganzes Volk verschwand...
__________________________________________________________
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Eras Scharzpfote am Do Mai 12, 2011 9:15 pm

__________________________________________________________
­­­­­­­­­­­­­­­­­­
Jahre später, das Böse gebannt,
Die weißen Ritter nun herrschen über das Land.
doch im innern des Landes erwacht etwas das ist nichts gut
eine unbekannte Organisation endsteht
will sehen des Glades Blut.

Der Held ist gewitz und schafft es zu ihnen
kann so verhindern Anschläge von innen.
tut ihnen immer falsche Informationen geben
und rettet so Glad's Leben.

doch nun trat der Held aus,
er musstes aus dem Orden raus,
doch sein Gefühl, seine Intuition blieb gewunden
mit dem Leben von Glad verbunden.

Keiner weiß den Namen des einen Helden
Einen Namen bei dem keiner kann in Gedanken schwelgen
An all die, die ihn vielleicht kennen wollen,
Lügner könnt ihr mich strafen doch seit euch gewiss,
der Ruhm dieses Mannes ist längst verschollen...
durch seine Ehre zieht sich ein Riss...

Ihr wollt ihn kennen, vielleicht auch nicht
sein Name hat heute mehr kein Gewicht.
seine Taten im stillen...
kann niemals verweilen
muss immer des Glades Tod voreilen.
_________________________________________________________
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Eras Scharzpfote am Do Mai 12, 2011 9:17 pm

Nun, glaubt es oder nicht,
Ich überlasse es Euch ob ihrs glaubt,
doch ist alles wahr an dieser Geschicht.
Kein Wort ist auf Lüge gebaut...
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte des Ritters

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten