Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Neueste Themen
» Danksagung an Mad Feeet
Mo Sep 24, 2018 9:40 pm von Curadhan

» Berichte über Catherby von Lord of Gold
Mi Jun 04, 2014 10:22 pm von Odysseus8

» Forum RPG, das 3.
Sa Jan 07, 2012 6:12 pm von Artemis

» die wichtigste Umfrage gleich nach der letzten
So Jan 01, 2012 1:43 pm von Artemis

» Verabschiedung
Fr Aug 19, 2011 7:02 pm von Legendir

» Der Untergang Kandarins
Sa Aug 13, 2011 1:47 pm von nordwind-freak875

» Einleitung
Do Aug 11, 2011 10:31 pm von nordwind-freak875

» Der Untergang Kandarins(Kommentare)
Do Aug 11, 2011 7:01 pm von nordwind-freak875

» Kommentare, Wünsche und Anregungen
Do Aug 11, 2011 1:48 pm von Artemis


Die Neuverfassung des Epos

Nach unten

Die Neuverfassung des Epos

Beitrag  Eras Scharzpfote am Mi Apr 27, 2011 8:37 pm

Dieser "Epos" steht auch im offiziellen Runescape-Forum.
Ich hoffe er gefällt.
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Neuverfassung des Epos

Beitrag  Eras Scharzpfote am Mi Apr 27, 2011 8:38 pm

Aller Anfang und der eigentliche Aufstieg des Ordens begann in der zeit als Mejkor Kerono in Asgarnien regierte...

Die zeit in der die Vampire in Asgarnien regierten war die zeit, in der der junge Herr Glad versuchte, die verstreuten Helden RuneScape's unter dem Zeichen eine neuen Ordnung zu einen.
Allen Anschein war Kerono von der Macht und der Herrschaft geblendet und sah nicht, das die neue Schar an Größe und Einfluss gewann.
Die wahrscheinlich bekanntesten Ritter, die heute noch den Orden vertreten, waren und sind
Jimmi Gordon "der Gutherzige",
Matias Richi "der Edle" und
Keal Tasan "der Rechtschaffende".
Sie kämpften in kleinen Scharmützeln bis sie das Ansehen der Bevölkerung genossen und hatten einen stetigen Zufluss an Rekruten.
Auch Tarson Nihil war ein Ritter von edlen Absichten.
Doch wegen der Freundschaft mit Keron' hin und her Gerissen.
Am Tage der Schlacht, an dem Tage wo Kerono seine Augen für die Wirklichkeit öffnete, sammelte sich der Orden der Edlen.
Sie zogen los um der schon geplanten Schlacht entgegen zu treten.
Unter der Heeresführung von Tasan sollten sie sich den Vampiren stellen.
Tarson entschied sich für den Orden und stand den Rittern mit Runen und Stab zur Seite.
Sie warteten und warteten so am angeblichen Platze des Geschehens.
Doch Keron' und seine Scharen kamen nicht. Die Ritter, die sich gerüstet und gewappnet hatten, wahren fast schon enttäuscht.
So zogen sie ab, oh süßer, kampfloser Sieg... so zogen sie in Falador als Sieger ein und Kerono verschwand in den Ländern des Ostens.
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Neuverfassung des Epos

Beitrag  Eras Scharzpfote am Mi Apr 27, 2011 8:38 pm

Die Grenzen wurden gefestigt und der Orden regierte nun. Als vorstand der hohe Miximus Glad. Die Ritter sahen zu ihm auf und er entschied gut. Tarson ging gen Westen, gen Varrok und bald auch regierte er dort. Sein Reich wuchs unter guter Führung und strenger Hand. Er breitete seine Grenzen bis Kandarin aus und so war das Land in 2 große Fraktionen geteilt:
Asgarnien, die Ritter des Ordens der Weißen,
Misthalien, der Kaiser in all seiner Weisheit.

Lange regierten sie so und die Zeiten waren gut.
Mejkor war nun In den schattigen Sümpfen im Osten daheim.
Doch bald wad er verschollen und auch Tarsons Zeit neigte sich bald gen Ende zu.

Es wurde gesagt er wad auf Reisen,
Doch kann dies keiner beweisen.
Nur seine Freunde wussten es ganz genau,
Er wurde getötet von Dartan der Sau.

Dartan riss die Macht an sich und warf einen blutigen, eisernen Schleier über das Land.
Die Ritter sahen dies mit Besorgnis und griffen ein.
Doch auf dem Schlachtfeld war das pure Entsetzen.
Die Ritter standen einer Armee von Zamoraks Kreaturen gegenüber.
Dartan half sich mit diesem Ungetüm aus, da die Goldenen Recken sich auflösten.
So begann das Gefecht und die Ritter siegten knapp. Sie trieben die Bosheit aus Dartan heraus und dieser, getrieben vom letzten Rest, verschwand in einer anderen Welt...

Und wieder wad der Frieden gesichert...
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Neuverfassung des Epos

Beitrag  Eras Scharzpfote am Mi Apr 27, 2011 8:39 pm

So ging Varrock an die Gilden und Mejkor war verschollen. Länder waren frei und die Ritter herrschten in Frieden. Miximus wurde in all seiner Erhabenheit zum König ausgerufen und auch in Kandarin rührte sich Etwas.
Ritter besiedelten das freigewordene Land und bald auch wurde ein König gekrönt.
Doch dies war kein guter König in Sachen Gleichheit und Freiheit.
Er versklavte die in Kandarin ansässigen Elfen und lies sie für hohe preise auf Märkten verkaufen.
Doch weil die Macht Kandarins wuchs, beschlossen die Ritter mit ihnen ein Bündnis.
So herrschte ein Bündnis zweier mächtigen Länder.

Die Gilden waren derweil zerstritten und bekämpfen sich gegenseitig.
Staro, der Sohn des Herren Glad wurde geschickt um Varrock zu einen.
Wie gerufen erschein Tarson durch ein Göttliches Wunder oder eine wichtige Fügung und versuchte zu helfen doch kam er zu spät.
Die Gilden einten sich, oh welch eine Ironie und stürmten den Palast.
Staro und seine Schar flohen über die Grenzen und Tarson, von allen missverstanden blieb zurück.
So suchte er niedergeschlagen sein Erbe auf, Schloss Fenkenstein.
Doch auch dort erwartete ihn eine unangenehme Überraschung,
denn die Armadyl Sekte nistete sich dort ein.
Trotz wiedersetzen konnte er sein Erbe nun auch sein Eigen nennen und gestattete ihnen dort zu "Hausen".
nach langem Gerede und vielen Streiterein, wurde Tarson nun zum Lord der Nordküste gekrönt.
Auf Hoffen Tarson's wegen guten dienen in früheren Jahren, wünscht er sich nun den Rittern zu Helfen und sich ihnen anzuschließen.
avatar
Eras Scharzpfote

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 11.03.11
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Neuverfassung des Epos

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten